Fußgängänger

Weltweite Schrittzähler-Studie – Wo viel gegangen wird, gibt’s weniger Dicke

Von der Haustür zum Auto, von der U-Bahn ins Büro: Forscher haben untersucht, wie viele Schritte Menschen weltweit jeden Tag zurücklegen.

Die Auswertung zeigt: In fußgängerfreundlichen Städten sind Menschen schlanker. Fast jeder dritte Mensch auf der Welt ist übergewichtig – 2,2 Milliarden Menschen sind betroffen. Ein häufiges Problem ist mangelnde Bewegung. Besonders hoch sind die Gesundheitsrisiken bei starkem Übergewicht, der Adipositas. Das entspricht einem Body-Mass-Index (BMI) von 30 und mehr.

Forscher der US-Eliteuniversität Stanford wollten herausfinden, warum Fettleibigkeit in einigen Ländern ein größeres Problem ist als in anderen. Dazu nutzten sie Daten von Schrittzählern in Smartphones.


Quelle: spiegel.de

Zum vollständigen Artikel