Warum Roboter und KI fester Bestandteil der Pflege der Zukunft sind

Informatiker erwarten, dass Pflegeroboter in wenigen Jahren flächendeckend in Deutschland zum Einsatz kommen. Der demografische Wandel fordere zwangsläufig digitale Pfleger zur Versorgung älterer und kranker Menschen, sagen sie. In der Industrie und sogar im Haushalt vieler Menschen sei künstliche Intelligenz längst Alltag. Für eine tiefergreifende Robotisierung der Arbeitswelt brauche es gemeinsame Rahmenbedingungen von Informatik, Soziologie, Politik, Ethik und Recht.

„Ein Euro ist 80 Cent wert.“ – Wie bitte? Die Aussage war nur ein Scherz des sprachgesteuerten Assistenzsystems Alexa, den sie sich am Wochenende während eines Seminars zum Thema Künstliche Intelligenz (KI) und Robotik in Beilngries bei Eichstätt erlaubte. Um in seinem Vortrag „Mein Leben mit Alexa“ die Fähigkeiten seiner hellhörigen Assistentin vorzuführen, hatte der Vorstand des Industriemeisterverbandes, Bernhard Fürst, sich zuvor bei ihr nach dem Umrechnungskurs von Euro zu Yen erkundigt. Während das Gros der rund 50 Zuhörer lauthals lachte, war manche Miene geprägt von skeptischer Nachdenklichkeit im Blick auf KI im Alltag.

Quelle: Sonntagsblatt
Zur vollständigen Ausgabe