So wirkt sich Übergewicht auf den Schlaf aus

Übergewicht hat nicht nur negative Auswirkungen auf die Herz-Kreislauf-Gesundheit eines Menschen, sondern auch auf dessen Nachtruhe: Schlafapnoe, Reflux und Rückenschmerzen machen ein erholsames Durchschlafen nahezu unmöglich.

Schlaf ist die Basis unseres Alltags: Wer nachts ausreichend ruht, ist bereit für die Herausforderungen des kommenden Tages. Leider ist unser Schlaf aber auch anfällig für die kleinsten Störungen – von unruhigen Gedanken bis hin zu den falschen Lebensmitteln am Abend kann ihm schnell ein Strich durch die Rechnung gemacht werden. Was viele nicht bedenken: Auch Übergewicht stört eine ruhige Nacht. Wir erklären, warum.
Viele Studien haben inzwischen ergeben, dass Übergewichtige im Schnitt weniger schlafen als ihre schlankeren Mitmenschen. Das liegt nicht etwa an den schon bekannten Gesundheitsproblemen rund um das Herz-Kreislauf-System, sondern an Faktoren, die eine direkte Verbindung zwischen Übergewicht und Schlafqualität herstellen. Die drei wichtigsten sind Schlafapnoe, Reflux und (chronische) Rückenschmerzen.

Quelle: Fit For Fun
Zur vollständigen Ausgabe