Prävention „noch keine Krebsdiagnose oder doch schon?“ Wann ist eine Prävention sinnvoll?

Es wäre ein Traum, bevor ein Tumor entsteht, diesen stoppen zu können. Dabei entstehen jeden Tag
Tumore, von denen wir gar nichts mitbekommen. Denn die Zellen in unserem Körper, davon gibt es
Milliarden, teilen sich bis zu eine Millionen mal am Tag, sterben und neue entstehen


Das es hier und da zu Entartungen kommen kann, ist ein natürlicher Prozess. Dafür gibt es unsere
angeborene Immunabwehr in unserem Körper, wie die Makrophagen, dendritische Zellen, T-Zellen, BZellen
und auch die Killerzellen. Damit sind wir ausgestattet, dass weiß die Medizin schon seit
Jahrzehnten.
Heute versucht man in der Genetik dem Geheimnis unseres Immunsystems immer mehr zu entlocken
um bei Krebs, Autoimmunerkrankungen und vielen anderen Erkrankungen einen Impfstoff herstellen
zu können.

Quelle: unternehmen-heute.de
Zur vollständigen Ausgabe