Arztinformationen

Neues Internetangebot der Deutschen Rentenversicherung für Ärzte

Informationen zu Reha und Rente auf einen Blick

Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte – sowohl Haus- als auch Fachärzte – nehmen für die Rehabilitation der Rentenversicherung eine zentrale Rolle als Lotsen im System ein. Sie sollen Reha-Bedarf erkennen, Patienten fundiert über Inhalte, Ziele und Nutzen von Rehabilitation und Reha-Nachsorge informieren sowie die Betroffenen kompetent bei der Antragstellung unterstützen. Ein Forschungsprojekt des Instituts für Sozialmedizin und Epidemiologie des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Campus Lübeck, hat gezeigt, dass niedergelassene Ärzte subjektiv deutliche Informationsdefizite hinsichtlich der Rehabilitation der Rentenversicherung haben und gleichzeitig gern besser informiert wären. Ihnen fehlt ausreichendes Wissen hinsichtlich der verschiedenen Rehabilitationsformen und ihrer konkreten Inhalte. Unklarheit besteht ebenfalls hinsichtlich des Antrags- und Bewilligungsverfahrens bei den Rentenversicherungsträgern, z. B. welche Informationen aus dem Befundbericht in eine Bewilligung bzw. Ablehnung eines Reha-Antrags einfließen, welche Leistungen erfolgt sein müssen, damit die ambulanten Maßnahmen ausgeschöpft sind oder wann ein Widerspruch sinnvoll sein kann. Darüber hinaus besteht hoher Informationsbedarf über Nachsorgeangebote. Die Deutsche Rentenversicherung hat aus diesem Grunde in einer etwa zweijährigen Arbeitsphase eine eigene Webseite für genau diese Zielgruppe entwickelt. Die neue Homepage enthält die aus Ärzte-Sicht relevanten Informationen rund um die Rehabilitation und gibt schnelle Orientierung (geringe Klicktiefe). Zu weiteren Funktionen, die die Nutzbarkeit der Homepage erleichtern, gehören eine Suchfunktion, Ausfüllhilfen für Formulare und speicherbare Formulare.


Quelle: Deutsche Rentenversicherung

Die neue Homepage ist online verfügbar unter der Adresse: www.rehainfo-aerzte.de