Neue Hüfte: Was Patienten wissen müssen

Neue Hüfte: Was Patienten wissen müssen

Alle Infos über den richtigen Zeitpunkt der OP, den Eingriff selbst sowie die Vor- und Nachteile der Prothesentypen.

Die Hüfte gilt als der Klassiker beim Gelenkersatz: Rund 200.000 solcher Endoprothesen werden inzwischen jedes Jahr eingesetzt – auch dank der Fortschritte, die die moderne Spitzenmedizin zu verzeichnen hat. „Viele Operationen sind heute für die Patienten sicherer und schonender als früher“, sagt Prof. Tim Pohlemann, der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH).


Quelle: www.tz.de

Zur vollständigen Ausgabe