Alles, was man über Prostatakrebs wissen sollte

In der Schweiz erkranken jährlich ungefähr 6100 Männer an Prostatakrebs. Er ist der häufigste bösartige Tumor, der bei Männern diagnostiziert wird.

Bei zirka 30 Prozent aller bösartigen Krebserkrankungen bei Männern handelt es sich um Prostatakarzinome. Damit ist Prostatakrebs der bei Männern am häufigsten diagnostizierte bösartige Tumor. Jährlich erkranken ungefähr 6’100 Männer daran. Rund 1’400 Männer sterben jährlich an den Folgen einer Erkrankung. Da es sehr aggressive Formen gibt, kann die Früherkennung einen erheblichen Einfluss auf die Prognose haben – allerdings ist sie nicht unumstritten.

Die Prostata oder Vorsteherdrüse gehört zu den inneren Geschlechtsorganen des Mannes. Sie ist kastaniengross, liegt unterhalb der Harnblase und umhüllt einen Teil der Harnröhre. Dort hat sie verschiedene Funktionen; so produziert sie zum Beispiel ein Sekret, das sich mit den Spermien mischt und zirka 30 Prozent des Ejakulats ausmacht.

Quelle: Blick
Zur vollständigen Ausgabe