Adipositas - Krankenkassen fordern mehr strukturierte Behandlungsprogramme

Adipositas – Krankenkassen fordern mehr strukturierte Behandlungsprogramme

Es gilt, in den nächsten Jahren eine regelrechte Adipositas-Epidemie einzudämmen. Experten fordern unter anderem ein Disease Management Programm. Kurzfristigen Mehrausgaben würden langfristig erhebliche Einsparungen folgen.

Schon jeder Vierte sei adipös, die Anzahl extrem Adipöser mit einem BMI über 40 habe sich seit 1999 verdoppelt, die Zahl der Magenoperationen verdreifacht. Adipositas gelte als Auslöser für 60 andere Erkrankungen, wie Diabetes, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Depressionen. Daher seien viele Übergewichtige schwer beeinträchtigt.

Quelle: Ärztezeitung
Zur vollständigen Ausgabe