WHO-Studie: Deutsche Männer werden immer dicker

Die Deutschen werden immer älter und sie leben in vielerlei Hinsicht gesünder. Mit einer Ausnahme: Übergewicht und Fettleibigkeit nehmen rasant zu, besonders bei Männern und Jungen ist der Trend fatal.

Die Deutschen werden immer dicker – im Vergleich zu den Männern liegen die Frauen im Land immerhin unter dem internationalen Durchschnitt. 55 Prozent der Frauen in der „Europa-Region“ der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gelten als übergewichtig. In Deutschland sind es nur 50 Prozent. Von den deutschen Männern bringt mittlerweile weit über die Hälfte (65 Prozent) zu viele Kilos auf die Waage.
Auch hinsichtlich der Fettleibigkeit, die ab einem Body Mass Index (BMI) von 30 gilt, schneiden 25 Prozent der deutschen Männer mit überdurchschnittlich ungesundem Körperumfang ab. In diese Kategorie fällt in Deutschland jede fünfte Frau, in der Gesamtregion ist es mit jeder vierten Frau vergleichsweise deutlich mehr.

Quelle: Welt
Zur vollständigen Ausgabe