Erst steigt die Zahl der Adipösen, dann die Zahl der Diabetiker

Übergewicht wird Lebenserwartung um drei Jahre senken

Mehr als 90 Millionen Menschen werden bis 2050 an den Folgen von Fettleibigkeit sterben. Eine OECD-Studie hat herausgefunden, dass Übergewicht auch negative Auswirkungen auf die Leistungen von Schulkindern hat.

Übergewicht wird in den kommenden drei Jahrzehnten in den Industrie- und Schwellenländern mehr als 90 Millionen Menschen das Leben kosten. In einer Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) heißt es, dass auf Fettleibigkeit oder Übergewicht zurückzuführende Krankheiten die Lebenserwartung im Schnitt um fast drei Jahre reduzieren werden.

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung in 34 der 36 OECD-Staaten ist den Experten zufolge übergewichtig, fast jeder Vierte fettleibig. Bis 2050 errechneten die Forscher rund 92 Millionen entsprechende vorzeitige Todesfälle.

Quelle: Spiegel Online
Zur vollständigen Ausgabe