Schmutzige Luft löst Diabetes aus – Immer mehr Junge krank

Schmutzige Luft löst Diabetes aus – Immer mehr Junge krank

Übergewicht und ungesundes Essen gelten als Hauptursachen für Diabetes. Nun zeigt eine Studie: Auch Luftverschmutzung trägt Mitschuld.

Jeden Tag gibt es in Deutschland fast 1.000 Diabetes-Neuerkrankungen – Tendenz steigend. „Junk Food“, Übergewicht und Fettsucht sowie immer weniger Bewegung und Sport galten bislang als Hauptursachen – nebst der steigenden Lebenserwartung. Doch nun gibt es einen neuen Verdächtigen in Sachen Diabetes-Neuerkrankungen: die Luftverschmutzung.
Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass eine von sieben neuen Diabetes-Erkrankungen durch verunreinigte Luft verursacht wird. „Die Umweltverschmutzung hat 2016 zu 3,2 Millionen neuen Fällen von Diabetes weltweit beigetragen, was etwa 14 Prozent der Neuerkrankungen entspricht“, schreiben die Autoren der jetzt im Fachblatt „The Lancet Planetary Health“ erschienenen Untersuchung.

Quelle: Westfälische Rundschau
Zur vollständigen Ausgabe