Die Medizin der Zukunft – Wie uns KI vor Krebs und Herzinfarkt schützt

Die Medizin erlebt durch KI und die Digitalisierung eine Revolution, die mit der Entdeckung des Penicillins vergleichbar ist. Was das für Patienten bedeutet.

Anders als damals geht es nicht um die Entdeckung eines einzelnen, bahnbrechenden Medikaments. Es geht um die Übertragung von zwei Schlüsseltechnologien aus der Informationstechnologie auf die Medizin: Künstliche Intelligenz (KI) und Big Data. Die immer größere Leistungsfähigkeit von Computerchips kombiniert mit der problemlosen drahtlosen Übertragung von Daten erlaubt es, zu geringen Kosten nie gekannte Mengen an Gesundheitsinformationen anzuhäufen. KI-Systeme können diese Datenmengen dann nach Auffälligkeiten und Korrelationen durchsuchen. Die Treffsicherheit solcher selbstlernenden Systeme steigt dabei mit jedem Analysevorgang.

Quelle: Handelsblatt
Zur vollständigen Ausgabe