DEGEMED-Leitmedium mit Sonderpreis ausgezeichnet

Die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V. (DEGEMED) erhielt für ihr Verbandsmagazin „RehaStimme“ am gestrigen Abend im Rahmen einer Preisverleihung in Köln den „mediaV-Award 2019“. Der Medienpreis zeichnet herausragende Medien- und Kommunikationsprojekte von Verbänden und Organisationen aus.

Der Preis war zuvor von der Publikation „Verbändereport. Das Fachmagazin für die Führungskräfte der Verbände“ ausgelobt worden. Die DEGEMED hatte sich mit ihrem im vergangenen Jahr relaunchten Magazin beworben. Die Jury mit elf Vertreterinnen und Vertretern der Verbands- und Medienbranche würdigte es mit dem Sonderpreis „Tolle Leistung bei kleinem Budget“

Der „mediaV-Award“ wurde zum ersten Mal verliehen. Kategorien waren: Beste Titelseite, Beste crossmediale Kampagne, Beste Sonderpublikation, Beste Verbandszeitschrift, Beste Website, Bester Einsatz Social Media, Bestes Storytelling. Gäste der Veranstaltung und Nominierte waren rund 150 Kommunikations- und Führungsverantwortliche aus Verbänden und Organisationen unterschiedlicher Branchen, wie z.B.: die Handelskammer Berlin, der Bundesverband WindEnergie, der Arbeitgeberverband Chemie, die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg, die Bundesarchitektenkammer, der Verein Deutscher Ingenieure und viele mehr.

Quelle: DEGEMED – Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V.
Zur vollständigen Ausgabe